News- Details

Einladung zum 4. eHealth-Day Hamburg

Das deutsche Gesundheitswesen befindet sich an einem Wendepunkt: Die Digitalisierung ermöglicht neue Ansätze und bietet Potenziale, gewachsene Prozesse zu verändern und neu zu gestalten. Durch den gezielten Einsatz von eHealth-Lösungen und Big Data ergeben sich zukunftsweisende Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen.

Welche innovativen Lösungen wurden hinsichtlich des Datenaustausches während der Corona-Pandemie vorangetrieben? Wie werden in Zukunft diagnostische Entscheidungen getroffen? Und welche Einsatzmöglichkeiten von Lernenden Systemen gibt es bereits?

Diskutieren Sie diese und weitere Fragen gemeinsam mit uns im virtuellen zweiten Teil unseres 4. eHealth-Days, am 2. Dezember 2020 von 13:00 bis 16:00 Uhr.

Freuen Sie sich auf einen spannenden Impulsvortrag von Prof. Dr. med. Jörg Debatin, Leiter des health innovation hub (hih) des Bundesministeriums für Gesundheit und stellen Sie Ihre Fragen an den Referenten.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an!

PROGRAMM:

13:00 Uhr - Einlass und Verfahrenshinweise

Begrüßung

Jan Quast
Geschäftsführung, Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH 

13:15 Uhr - Impuls I:

Prof. Dr. med. Jörg Debatin
Leiter, health innovation hub (hih) des Bundesministeriums für Gesundheit

13:35 Uhr - Fragen und Antworten

13:45 Uhr - Themenvorstellung Workshops & Technische Einweisung

14:00 Uhr - Pause / virtueller Raumwechsel

DIE WORKSHOPS FINDEN PARALLEL STATT.
BITTE MELDEN SIE SICH NUR FÜR EINEN WORKSHOP AN!


Workshop I: Digitaler Transfer – neue Lösungen für einen sektorenübergreifenden Datenaustausch

Per Stappenbeck, Teamlead eHealth/Telemedizin, Geschäftsbereich Informationstechnologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Martin Hoff, Projektmanager Telemedizin/Digitale Vernetzung, Strategische Unternehmensentwicklung, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Workshop II: Big Data – neue Technologien für die Analyse von Gesundheitsdaten

Dr. Sabrina Reimers-Kipping, Founder, Head of Scientific and Medical Affairs bei Fuse-AI

Priv.-Doz. Dr. med. Matthias Röthke, Ärztlicher Leiter und Vorsitzender der Geschäftsführung der Conradia Hamburg MVZ GmbH



Workshop III: Datenschutz in der Produktentwicklung: Herausforderungen und Möglichkeiten

Diana Hutter, Teamlead Data Protection, ePrivacy GmbH

Henrik Emmert, Co-Founder & Managing Director (CEO) der aidhere GmbH

15:30 Uhr - Zusammenfassung der Ergebnisse 

15:45 Uhr - Schlusswort

16:00 Uhr - Ende der Veranstaltung

Hinweise zum Online-Event: Die Veranstaltung findet online (via Zoom) statt, wird in Bild und Ton aufgezeichnet und auf den Websites und Social-Media-Kanälen (Facebook, Twitter, LinkedIn, YouTube) der Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH veröffentlicht. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, kontaktieren Sie uns bitte per Mail (events@gwhh.de).

Um ein reibungsloses Online-Event durchführen zu können, nehmen Sie sich bitte vor Beginn für den Zutritt ca. 5-10 Minuten Zeit, um sich einzuwählen bzw. für eine eventuelle Installation des Tools. Die Zugangsdaten für das Online-Event versenden wir direkt am Tag der Veranstaltung an die für die Registrierung hinterlegte E-Mail-Adresse. Bitte registrieren Sie sich mit Ihrem tatsächlichen Vor- und Nachnamen und nicht mit einem Nicknamen. Für den Nachweis bei unserem Mittelgeber und dem Finanzamt speichern wir eine Teilnehmendenliste (Name, Geschlecht, Mailadresse, Unternehmen). Wir benutzen diese Liste ausschließlich, um dieser Verpflichtung nachzukommen. Die rechtliche Grundlage für dieses Vorgehen ist in Art. 6 Abs.1 lit c der DSGVO dargelegt.

Ihre Webcam und Ihr Mikrofon sind von uns standardmäßig ausgeschaltet. Wenn Sie Fragen haben, nutzen Sie bitte den F&A-Button. Unser/e Moderator/in wird die Frage entsprechend an den/die Referent/in stellen.

Die Datenschutzbestimmung finden Sie hier.

Das eHealth-Netzwerk Hamburg

Die GWHH koordiniert das eHealth-Netzwerk als erstes sog. „Hamburger Clusterbrücken-Projekt“, dessen Finanzierung aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und der Freien und Hansestadt Hamburg erfolgt. Das Projekt wird mit einer Laufzeit von fünf Jahren im Zeitraum 01.04.2016 - 31.12.2021 gefördert.  

News der GWHH

Am 25.11.2020 veranstaltete die Gesundheitswirtschaft Hamburg eine Online-Veranstaltung zu: „Chancen der Digitalisierung in der ambulanten...

Der telefonische Start-up-Beratungstag der Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH