News- Details

Gesundheitswirtschaft in Hamburg auch 2020 krisenfest

Seit 2015 veröffentlicht die für die Gesundheitswirtschaft in Hamburg zuständige Behörde alle zwei Jahr vom WifOR-Institut in ihrem Auftrag erhobene Daten zur ökonomischen Bedeutung der Gesundheitswirtschaft für Hamburg sowie zu ihren Ausstrahleffekten auf  das Umland und Deutschland insgesamt. Basis der Auswertung sind jeweils die validen Daten des Vorvorjahres. So sind Grundlage der diesjährigen Studie die Zahlen von 2019. Angesichts der Corona-Pandemie mit ihren erheblichen Auswirkungen auf die Wirtschaftslage, hat das WifOR Institut bereits jetzt eine zusätzliche Sonderauswertung für die Sozialbehörde für das Jahr 2020 erstellt.

Die 2020er Daten sind zwar noch mit statistischen Unsicherheiten verbunden, geben aber dennoch wichtige Hinweise auf die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie auf einen der bedeutendsten

Wirtschaftszweige in Hamburg. Wichtigste Erkenntnis ist, dass die Gesundheitswirtschaft in Hamburg stabil durch das Jahr 2020 gekommen ist. Die wichtigsten Daten fasst eine Broschüre zusammen, zu der sie hier gelangen: bedeutung-cluster-gesundheitswirtschaft.pdf (hamburg.de)

Die ganze Studie finden Sie hier studie-gesundheitswirtschaft-hamburg.pdf

News der GWHH

Heute im Hub stellt das Start-up Orthopy vor:

Für viele Start-ups entscheidet das Finden eines Investors über den Erfolg ihres Vorhabens. Am 15. März 2022 wurden im Rahmen unserer Veranstaltung...

16. Gesundheitstag der Hamburger Wirtschaft am 21.April 2022, von 09.30 Uhr bis 13 Uhr, in der Handelskammer Hamburg.

Dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement kommt eine immer wichtigere Rolle in Unternehmen zu - nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie. Aufgrund dessen hat die neue Bundesregierung die Themen Gesundheitsvorsorge und Prävention als gesamtgesellschaftliche Aufgabe im...

Mitglieder im Gesundheitswirtschaft Hamburg e.V.